Vom Baum direkt in die Saftpresse

2013-03-13 12.34.43
Das in Linz ansässige Marken-Unternehmen CITROCASA erzeugt und vertreibt patentierte Zitruspressen für gewerbliche Verwender in 82 Ländern der Welt und liefert die baumgereiften Orangen gleich mit.

Linz. Von Oberösterreich aus erobert das in Linz ansässige Unternehmen TMP mit seiner Marke CITROCASA den globalen Markt für Zitruspressen, insbesondere für frisch gepressten Orangensaft.

Marktführerschaft durch weltweite Patente

Das 1996 von Josef Pichler gegründete Unternehmen TMP war vorerst als Vertrieb für die Orangensaft-Pressen eines internationalen Herstellers tätig. Nach dem zahlreiche Verbesserungsvorschläge für diese Geräte nicht angenommen wurden, begann die TMP ab 2006 unter dem Markennamen CITROCASA eigene Saftpressen (englisch: Juicer) zu entwickeln und zu produzieren. Die Bauteile dafür werden weltweit bezogen, der Zusammenbau, die Qualitätskontrolle und die kundengerechte Individualisierung (customized final assembly) erfolgt durch hochqualifizierte Mitarbeiter in Linz. Durch die Entwicklung zahlreicher weltweiter Patente hat CITROCASA die globale technologische Marktführerschaft in seinen bis dato 82 Exportländern übernommen.

Rasantes Wachstum

Das mittlerweile zur deutschen Berentzen-Gruppe gehörende Unternehmen wächst seit 3 Jahren rasant und hat den Absatz sowie den Umsatz in nur 2,5 Jahren verdoppelt. Im Jahr 2016 werden über 3.000 Saftpressen Linz verlassen und der Umsatz wird auf über 22 Mio. Euro klettern.

Am Baum gereifte Orangen für den besten Saft

Damit die Abnehmer der Zitruspressen – Lebensmitteleinzelhändler wie z.B. Spar, alle Formen der Gastronomie und andere gewerbliche Verwender – ihren Kunden den bestmöglichen Orangensaft anbieten können, liefert CITROCASA auch ganz spezielle, hochwertige Saft-Orangen. Diese werden, ganz den zeitgemäßen Ernährungstrends entsprechend, mit einem aufwendigen, durch unabhängige Labors geprüften, nachhaltigen Anbauprogramm in Spanien und Griechenland angebaut. Beim Anbau und bei der Lagerung wird vollkommen auf Pestizide verzichtet und die Orangen werden bis zur vollkommenen Reife am Baum belassen. Es gibt keine „grüne Ernte“ und Zwischenlagerung zum Zweck der Reifung. Das macht die Orangen unter dem Begriff „frutas naturales“ zu etwas ganz Besonderem. Im Gegensatz zu herkömmlichen Orangen, strotzen diese Früchte nur so vor Saft, Vitaminen, Proteinen, Enzymen, Folsäure und Biophotonen. Rund 10.000 t dieser hochwertigen Früchte werden 2016 über Linz gehandelt. Um den Saft ohne Qualitätsverlust direkt zum Endverbraucher zu bekommen, werden ebenfalls patentierte, hochwertige PET-Flaschen produziert die ein optimales Trink- und Qualitätserlebnis garantieren. Damit ist das CITROCASA-System in sich geschlossen und der High-end-Orangensaft gelangt quasi vom Baum direkt in die Gläser der Konsumenten.

„Unser System mit den „frutas naturales“ Saft-Orangen, den weltweit patentierten Saftpressen und Flaschen ist einzigartig und garantiert sowohl dem gewerblichen Verwender als auch dem Endverbraucher den bestmöglichen, frisch gepressten Orangensaft“ Gerfried Pichler, Geschäftsführer CITROCASA

Citrocasa

Internationale Distributoren in Linz

Der Vertrieb dieses patentierten Systems erfolgt in 50 der 82 Exportländer über im jeweiligen Land ansässige Distributoren. Diese trafen sich nun anlässlich des 10-jährigen Firmenjubiläums zu einem Distributor-Meeting in Linz und wurden von LH Josef Pühringer persönlich begrüßt. Bei diesen jährlich stattfindenden Konferenzen werden die Weichen für die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens, der Produkte und der Marke CITROCASA gestellt, um auch weiterhin die besten Zitrus- bzw. Orangensaft-Pressen sowie den besten frisch gepressten Orangensaft der Welt anbieten zu können.

Weitere Infos: www.citrocasa.com

Linz, 22.6.2016

Foto: Citrocasa (Die Bilder können unter Angabe der Quelle honorarfrei abgedruckt werden)

Bild: LH Josef Pühringer, Citrocasa-GF Gerfried Pichler und Berentzen AG-Vorstand Frank Schübel

Fritz Radinger

View more posts from this author