Schlagwort: United Optics

UNITED OPTICS erobert Deutschland

2_UnitedOptics_Geschäftslokal
Die Fachoptiker-Kette entwickelt sich am österreichischen Heimmarkt äußerst positiv und kann sowohl stationär als auch beim Onlinehandel große Zuwächse verzeichnen. Mit 5 Partnerbetrieben und insgesamt bereits 10 Standorten erobert das Konzept nun auch Deutschland.

Österreich/Deutschland. UNITED OPTICS ist eine Fachoptiker-Kette bestehend aus eigenständigen Optikerbetrieben mit mittlerweile mehr als 80 Fachgeschäften in Österreich und Deutschland. Die Dachmarken-Struktur, wie sie heute existiert, wurde 2008 gegründet und entwickelt sich seit dem mehr als positiv. UNITED OPTICS konnte seine Marktanteile im stationären Handel laufend überproportional zum Markt ausbauen und zuletzt auch den Umsatz mit dem eigenen Onlineshop mehr als verdreifachen. Das Konzept einer Fachoptiker-Kette als Gegenpol zu den eher diskontorientierten, großen Filialisten hat seine Markttauglichkeit also eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nun setzt man weitere Schritte in Richtung einer erfolgreichen Internationalisierung des Geschäftsmodells.

8 neue Standorte in Deutschland im ersten Quartal 2017

Mit dem deutschen Partner Häckl (Rosenheim, Wasserburg, Holzkirchen) hat UNITED OPTICS bereits im Jahr 2015 den ersten Schritt in Richtung der angestrebten Internationalisierung gesetzt. Mit den Optiker-Fachbetrieben Olbrich (Donaueschingen, Blumberg, Singen), Hermann (Gaildorf), Schmiedel (Meerane) und Hess (Weil am Rhein) sind nun weitere namhafte Partner dazugekommen. Mit insgesamt 10 Standorten in Süddeutschland (Baden Württemberg und Oberbayern) sowie in Sachsen baut die Fachoptiker-Kette UNITED OPTICS den erfolgreichen Markteintritt in Deutschland nun weiter aus.

Beste Marken und Dienstleistungen

UNITED OPTICS steht für ein klares Bekenntnis zu einer hochqualitativen und gelebten Markenpolitik. Das Markenversprechen gilt einerseits für die eigene Dachmarke, insbesondere aber auch für das Sortiment, bestehend aus den international begehrtesten Brands sowie für die hochqualifizierten Serviceleistungen. UNITED OPTICS bietet das ganze Jahr über die neuesten Trends bzw. die aktuellen Kollektionen der führenden Top-Marken und das zu fairen Preisen. Gleichzeitig ist die persönliche, individuelle, auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmte Beratung, oberstes Gebot.

Hohes Qualitätsversprechen und das Beste aus „zwei Welten“

UNITED OPTICS wendet sich im Sinne dieses Qualitätsversprechens auch bei der Vergrößerung der Fachoptiker-Kette nicht an Neugründer oder Start-Ups, sondern ausschließlich an bereits arrivierte und erfolgreiche Betriebe. Und hier auch nur an jene, die in ihren jeweiligen lokalen bzw. regionalen Märkten bereits Marktführer sind oder bereit sind die Marktführerschaft zu übernehmen.

UNITED OPTICS verbindet als Fachoptiker-Kette das Beste aus beiden „Welten“. Einerseits die Leistungen und Vorteile eines im jeweiligen lokalen Markt verankerten Augenoptikfachbetriebes und andererseits die Preisvorteile sowie die Filialdichte großer Ketten. Das ermöglicht es uns, unseren Kunden sowohl Top-Marken im gehobenen Segment als auch Marken-Komplettbrillen zu sehr günstigen Preisen anzubieten“, erklärt UNITED OPTICS Geschäftsführer Joachim Stockinger.

Weitere Infos: www.unitedoptics.at

Continue Reading

UNITED OPTICS verdreifacht Umsatz beim Online-Geschäft

UNIT-W16012_Logo_A

Onlineshop mit Fachoptiker-Service

Die Fachoptiker-Kette UNITED OPTICS konnte in den letzte 2,5 Jahren ihren Online-Umsatz deutlich steigern und setzt dabei auch auf eine starke Verschränkung von online und stationärem Handel

 Seewalchen. UNITED OPTICS ist ein Zusammenschluss von 28 eigenständigen Optikerbetrieben mit mehr als 70 Fachgeschäften in Österreich und Deutschland. Die Dachmarke, wie sie heute existiert, wurde 2008 gegründet und hat sich erfolgreich am Markt etabliert. UNITED OPTICS bietet seinen Kundinnen einerseits die Fachkompetenz des lokalen Augenoptikers und andererseits die Preisvorteile von großen Ketten. Mit diesem Konzept konnte UNITED OPTICS bis heute seine Marktanteile überproportional zum Markt ausbauen. Die Entwicklung der einzelnen Standorte ebenso wie die der gesamten Gruppe liegt in allen relevanten Bereichen deutlich über dem Branchendurchschnitt. Ebenso wie das Wachstum im Bereich des Onlinehandels.

Umsatz des Onlineshops verdreifacht

Der UNITED OPTICS Onlineshop konnte innerhalb der ersten 2,5 Jahre nach dem Launch seinen Umsatz mehr als verdreifachen. Angeboten wird online ein Vollsortiment von optischen Brillen, Sport- u. Marken-Sonnenbrillen bis hin zu Kontaktlinsen, Pflegemitteln und Brillenzubehör. Insbesondere das Zubehör erfreut sich hoher Beliebtheit, weil sich der Kunde bei speziellen Kleinteilen, wie z.B. Ersatzgläser für Sportbrillen, die Anfahrt zum stationären UNITED OPTICS Fachoptiker ersparen kann.

Online als zusätzliches Serviceangebot in der stationären Händlerstruktur

Damit entwickelte sich der Onlineshop auch zu einem zusätzlichen Serviceangebot innerhalb der stationären Handelsstruktur der Fachoptiker-Kette. Sowohl die Kunden als auch die UNITED OPTICS Händler profitieren von den zusätzlichen Touchpoints die sich durch die serviceorientierte Verknüpfung mit dem Online-Angebot ergeben. Der Kunde kauft zwar online, kann sich zum Zweck der notwendigen Anpassungen aber jederzeit an seinen nächstgelegenen UNITED OPTICS Shop wenden. Die Serviceleistungen und Fachoptiker-Garantien erstrecken sich durchgängig vom Onlineshop bis hin zu den 79 Fachgeschäften. UNITED OPTICS ist aktuell die einzige flächendeckend stationär strukturierte Optiker-Handelskette in Österreich mit einem Onlineshop. Alle anderen Shop-Betreiber sind großteils reine Onlineanbieter mit freien Vertragshändlern ohne eigene Laden- und Servicestruktur.

JoachimStockinger

 

„Wir können den Kunden unseres Onlineshops eine hohe Fachoptiker-Qualität sowohl bei den Produkten als auch bei den begleitenden Dienst- und Serviceleistungen garantieren. Und das zu attraktiven Ketten-Preisen. Das unterscheidet uns ganz klar von den reinen Online-Anbietern“, erklärt UNITED OPTICS Geschäftsführer Joachim Stockinger

 

 

 

Weitere Informationen: www.unitedoptics.at

Datum: Dezember 2016

Bild: Joachim Stockinger, Geschäftsführer UNITED OPTICS GmbH (Fotocredits: UNITED OPTICS)

Continue Reading

UNITED OPTICS weiter auf Erfolgskurs: Die „enkelsichere“ Fachoptiker-Kette wächst

1Beispiel_Ladenbau

Die ausschließlich aus eigentümergeführten Betrieben bestehende Fachoptiker-Kette UNITED OPTICS wächst überproportional zum Markt, steigert jährlich ihre Umsätze und ist nun auch international auf Expansionskurs.

Seewalchen. UNITED OPTICS ist ein Zusammenschluss von 25 eigenständigen Optikerbetrieben mit mehr als 70 Fachgeschäften in Österreich und Deutschland. Die Dachmarke, wie sie heute existiert, wurde 2008 gegründet und hat sich erfolgreich am Markt etabliert. UNITED OPTICS bietet seinen Kundinnen einerseits die Leistungen des lokalen Augenoptikfachbetriebs und andererseits die Preisvorteile und die Markenbekanntheit von großen Ketten. Mit diesem Konzept konnte UNITED OPTICS, trotz der Markteintritte internationaler Discounter in Österreich, bis heute seine Marktanteile überproportional zum Markt ausbauen.

Stetige Umsatzsteigerung seit 2008

Die Entwicklung der einzelnen Standorte ebenso wie die der gesamten Gruppe liegt in allen relevanten Bereichen deutlich über dem Branchendurchschnitt. Der Umsatz der Fachoptiker-Kette wurde in den letzten sieben Jahren um 44,3% gesteigert. Dieses Ergebnis bedeutet ein jährliches Plus von 5,9% für das Unternehmen.

Eine gemeinsame Dachmarke für die Marktführer

Der konstante Erfolg von UNITED OPTICS ist nur durch den abgestimmten Marktauftritt bereits arrivierter und erfolgreicher Betriebe unter einer gemeinsamen Dachmarke möglich. Man setzt hier ausschließlich auf Partner, die in ihren jeweiligen lokalen bzw. regionalen Märkten bereits Marktführer sind oder gewillt sind die Marktführerschaft zu übernehmen. Trotzdem bleiben sie dabei völlig eigenständig sowie unabhängig und genießen bei ihren unternehmerischen Entscheidungen große Bewegungsfreiheit. Die Dachmarke wird von einer zentralen Organisation geführt und bietet für alle Lizenznehmer Leistungen in den Bereichen Marketing, Werbung, Verkaufshilfen, Einkauf, Aus- und Weiterbildung, Betriebsberatung, EDV und anderen organisatorischen Bereichen.

Nationales sowie internationales Wachstum

Mit Hörtenhuber in Perg (OÖ) und dem deutschen Fachoptiker Häckl in Rosenheim und Wasserburg (Bayern) konnten zwei weitere leistungsstarke UNITED OPTICS-Partner gewonnen werden. Damit ist es dem Unternehmen gelungen in Österreich noch stärker zu werden und die UNITED OPTICS-Philosophie auch erstmals nach Deutschland zu exportieren.

„Mit mehr als 70 Standorten sind wir in Österreich bereits in allen Bundesländern vertreten. Hier geht es darum, selektiv noch den einen oder anderen starken Partner ins Boot zu holen. In Deutschland hingegen wollen wir kräftig expandieren, da auch dort unsere Strategie sehr erfolgversprechend ist. Allerdings geht es hier nicht um eine Expansion um jeden Preis. Wir lehnen nicht passende Betriebe auch ab. Nur so können wir unserem Erfolgskonzept treu bleiben“, erklärt UNITED OPTICS Geschäftsführer Joachim Stockinger.

Das „enkelsicher“-Konzept

Das Konzept von UNITED OPTICS steht für eine langfristig erfolgreiche Entwicklung seiner Partnerbetriebe. Aber nicht die aktuelle Nachfolgegeneration steht im Fokus – das ist den Verantwortlichen von UNITED OPTICS deutlich zu kurzfristig gedacht. Hier denkt man schon einen Schritt weiter. Mit einem Geschäftsmodell das seine Partnerbetriebe nicht nur für die nahe Zukunft absichert, sondern heute schon „enkelsicher“ macht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.unitedoptics.at

 

Continue Reading

UNITED OPTICS: Brillenträger sehen 2016 bunt

Bild2
Brillen sind als Accessoire und „fashion statement“ aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Die Fachoptiker-Kette UNITED OPTICS präsentiert die neuesten Trends der internationalen Top-Marken.

Seewalchen. Die Fachoptikerkette UNITED OPTICS bietet seinen Kundinnen und Kunden immer die angesagtesten Modetrends der führenden Marken im Bereich Brillen. So auch im Frühling 2016. Farben spielen zurzeit nicht nur auf den Laufstegen von Mailand, Paris und New York eine modische Hauptrolle, sondern sind auch aus den aktuellen Brillen-Kollektionen nicht wegzudenken. Die international führenden Markendesigner experimentieren zudem mit spannenden Materialkombinationen ebenso wie mit neuen und neu interpretierten Formvarianten für jeden Geschmack.

Der Brillen-Modefrühling

Die einst so unbeliebte Sehhilfe hat sich ja schon längst in ein beliebtes und unverzichtbares Mode-Accessoire verwandelt und verhilft vielen Outfits erst zur gewünschten modischen Aussage. Und das nicht nur bei den Shades, sprich Sonnenbrillen. Im Frühling 2016 verzichten die Designer auf vornehme Zurückhaltung. Unter anderen stehen Brillen mit aufwendigen, opulenten Verzierungen und dekorativen Highlights im Fokus. Strassbesetzte Metall-Rahmen werten jedes auch noch so brave Outfit der modebewussten Frau auf und machen die Brille zu einem klaren Statement für Fashionistas. Die Cat-Eye-Brille der 50er Jahre findet ebenso eine moderne Interpretation wie die zarten runden Modelle der 1980er-Jahre.

Cat-Eye: Eine Reminiszenz an die 1950er-Jahre

„Für unsere weiblichen Kundinnen sind die aktuellen Brillen-Trends besonders spannend. Egal ob ausgefallene Formen, Mut zur Farbe oder Strass-Dekoraktionen, wer eine Brille trägt zeigt es auch. Bei den Herren setzt sich der Trend zur Nerd-Brille ungebrochen fort“, so UNITED OPTICS Geschäftsführer Joachim Stockinger.

Die Sonnenbrille als fashion statement

Bei den Shades spielen diese Saison massive Formen und knallige Farben eine ganz besondere Rolle. Sowohl bei den Modellen für die modebewussten Herren als natürlich insbesondere bei den Damenbrillen. Die Fassungen werden nicht nur größer, sondern auch massiver und auffälliger. Dezente Farben sucht man im Bereich der modischen Sonnenbrillen (fast) vergeblich. Blitzblaue, kirschrote, gelbe oder auch gestreifte Rahmen kommen zum Einsatz. „Heuer darf es analog zu den Trends im Bereich Bekleidung ruhig etwas bunter und schriller werden“, ergänzt Joachim Stockinger.

Ein weiterer Trend ist nach wie vor der sogenannte Nerd-Look. Neuerdings auch Geek Glasses oder Preppy-Style genannt. Verschiedene Namen, ein Look. Waren aber bei den eher konservativ anmutenden Rahmen zuletzt noch markante Farben wie Schwarz und Dunkelbraun federführend, so setzen die Designer jetzt auch auf dezente Farben wie Bernstein-Gelb oder Havanna-Braun.

Der richtige Material-Mix setzt die Brille perfekt in Szene

Spannende Material-Mischungen aus Kunststoff und Metall runden die Trends im kommenden Modefrühling ab. Auch hier finden sich viele Anknüpfungspunkte zu den Pret-a-Porter-Kollektionen der großen Modehäuser, so z.B. zum angesagten Stoffmix. Kunststoffbrillen mit Metall-Highlights als Glas-Umrahmung oder Nasensteg bringen neuen Schwung ins Brillendesign. Die Kombination unterschiedlicher Werkstoffe verstärkt die Konturen der Brillenform und sorgt für einen aufregenden und individuellen Stil mit hohem Trendfaktor.

Über UNITED OPTICS:

UNITED OPTICS steht für ein klares Bekenntnis zu einer konsequenten Markenpolitik. Nicht nur im Hinblick auf die eigene Dachmarke, sondern insbesondere bei der großen Auswahl an Top-Produkten, den international begehrtesten Brands und allen begleitenden Serviceleistungen. Und das auf höchstem Niveau. Durch ein ausgeklügeltes Präsentationskonzept haben Kunden bei UNITED OPTICS das ganze Jahr über eine gleichbleibend große Auswahl. So versäumen sie nie die neuesten Trends der führenden Marken. Reimportierte Ladenhüter von vor 3 Saisonen zum „Hammerpreis“ wird man bei UNITED OPTICS vergeblich suchen. Geboten wird vielmehr immer eine hochqualitative Auswahl an Brillen und Kontaktlinsen zu fairen Preisen sowie umfassende Beratung. UNITED OPTICS verbindet also das Beste aus beiden „Welten“: Die Leistungen und Tugenden des lokalen Augenoptikfachbetriebes mit den Preisvorteilen von großen Ketten.

Weitere Brillen-Trends finden Sie im beigefügten UNITED OPTICS TREND BOOK und

unter: www.unitedoptics.at

Datum, 23. März 2016

Fotocredits: UNITED OPTICS

 

Weitere Bilder auf Anfrage.

 

Continue Reading