Schlagwort: Digital

Neue Kreativagentur gegründet: Frischer Wind aus NORD NORDOST

BildNNO5

 

Die vier Kommunikationsprofis Thomas Egger, Sabine Eggertsberger, Johannes A. Skrivanek und Clemens Strobl starten in der Tabakfabrik Linz mit einer neuen richtungsweisenden Kreativagentur.

Linz.  Die Werbebranche stand in den letzten Jahren im Zeichen starker Veränderungen und Umbrüche. Insbesondere die Entwicklungen im Digital- bzw. Online-Bereich führten zu immer komplexer werdenden Anforderungen und immer kürzer werdende Reaktionszeiten, um im Bereich der Marketingkommunikation mit den sich rasend schnell veränderen Märkten mithalten zu können. Die neue Agentur NORD / NORDOST tritt an, um sich mit maßgeschneiderten Dienstleistungen in diesem dynamischen Umfeld zu behaupten. Los geht’s am 1.9.2017. Bis zur Fertigstellung der Agenturräumlichkeiten in der Tabakfabrik mit einer Interimslösung im Headquarter der Strobl)Advertising Group in der Linzer Holzstraße.

NORD / NORDOST als Marketing-Hotspot in der Linzer Tabakfabrik

Als Impuls für die Namensgebung der neuen Agentur diente der zukünftige Standort in der Linzer Tabakfabrik (TFL). Dieser liegt exakt bei 22,5° im Nord-Nordosten des Kreativ- und Digital-Hubs der Landeshauptstadt. Und damit ist der Name auch kurz und bündig erklärt. Viel wichtiger als die Geschichte des Agenturnamens sind die Namen der handelnden Personen: Thomas Egger, Sabine Eggertsberger, Johannes Skrivanek und Clemens Strobl.

4 Köpfe, 4 Expertisen, eine gemeinsame Idee

Thomas Egger war bis Ende Juni 2017 Prokurist und kaufmännischer Leiter in der Geschäftsführung des oberösterreichischen Privat-TV-Senders LT1. Johannes A. Skrivanek, als COO und ehemaliger Gesellschafter der Agentur pulpmedia, gilt als einer der führenden, österreichischen Online- und Digital-Experten. Unternehmer Clemens Strobl ist seit mehr als 25 Jahren hauptsächlich in der Werbung tätig. Er ist Eigentümer der Strobl)Advertising Group mit rund 75 Mitarbeitern in Linz und Ljublijana und Gründer der seinerzeitigen Top10-Agentur S)KG. Zuletzt ist Strobl auch als Winzer prominent in Erscheinung getreten. Last but not least Sabine Eggertsberger. Sie führt seit über 10 Jahre die operativen Geschäfte der Strobl)Advertising Group und ist eine der führenden Expertinnen im Bereich Handelswerbung. Gemeinsam setzen die vier Gesellschafter nun neue Impulse in der heimischen Werbelandschaft.

„Das Überangebot an Werbemöglichkeiten, vorallem im Bereich digital, sorgt zusehends für eine gewisse Orientierungslosigkeit aufseiten der Werbetreibenden. Wir wollen in dieser Flut an Möglichkeiten – quasi als Kompass – für Orientierung sorgen. Und das unter der noch immer gültigen Prämisse „keep it simple“. Es gilt die Essenz dessen herauszufiltern, was eine Marke oder ein Unternehmen wirklich braucht und diese strategischen Vorgaben dann dauerhaft zu begleiten. Wir sehen auch keine Notwendigkeit die klassische Werbewelt und die neuen digitalen Möglichkeiten getrennt zu betrachten. Das Ziel aller Maßnahmen ist das Gleiche: Eine optimierte Kommunikation mit dem höchstmöglichen Output und Kundennutzen“, erläutert NORD / NORDOST GF Thomas Egger.

BildNNO3

Die Geschäftsführer von NORD / NORDOST: Thomas Egger und Johannes A. Skrivanek

Richtungsweisende Marketing-Konzepte

NORD / NORDOST denkt analog und digital und versteht sich als kreative Full Service-Agentur. Angeboten werden Dienstleistungen in den Bereichen Strategie, Design und Produktion quer über alle Medien, Plattformen und Kanäle. Der Fokus liegt im Bereich Markenführung, Kampagnenentwicklung und klassischer Werbung ebenso wie im Bereich Social Media Strategie, Content- und Performance-Marketing inklusive Distribution. Ergänzend werden auch Webdesign, App-Entwicklung und andere technische Informations- bzw. Kommunikationslösungen angeboten.

„Unser großer Vorteil ist natürlich das Zusammenspiel der umfassenden Erfahrungen innerhalb der Gesellschaftergruppe. Es geht für uns in weiterer Folge auch nicht primär um die Agenturgröße. Wir wollen in jedem Fall immer persönlich für unsere Kunden da sein und garantieren bei jedem Projekt „Chefbetreuung“. Das ist unser Spaßfaktor und mit ein Grund warum wir das überhaupt machen. Aber natürlich treten wir auch an, um zu den führenden Agenturen des Landes zu gehören. Wir sehen unseren Platz da ganz vorne“, ergänzt NORD / NORDOST GF Johannes A. Skrivanek.

Kooperation im Zeichen der Flamme

NORD / NORDOST startet zu Beginn mit 10 Mitarbeitern. Eine starke Kooperation mit der Strobl)Advertising Group und ihren rund 75 Mitarbeitern an 2 Standorten (Linz, Ljubljana) garantiert aber zukünftigen, auch größeren Kunden, bereits vom Start weg die notwendigen personellen Ressourcen und einen intensiven Know-how-Transfer mit dem erfolgreichen Team der auf Handelswerbung spezialisierten Agenturgruppe.  www.nordnordost.at

Linz, 31. August 2017

Fotocredits: ms.foto.group

(Die Bilder können unter Angabe der Quelle honorarfrei abgedruckt werden)

 

Continue Reading

Neue Agentur in Oberösterreich: LUNIK 2 im Anflug

Bild1_Kriegner_Kürner

Die Linzer Strobl)Kriegner Group und die Rohrbacher Agentur Tower Trash treten ab Frühjahr 2016 unter der gemeinsamen Agenturmarke LUNIK 2 auf.

Linz. Seit Jahren arbeiten die Agenturen Tower Trash und Strobl)Kriegner bereits in einem losen Netzwerk zusammen, nun geht es einen Schritt weiter. Ab nächstem Jahr treten beide unter der neuen Agenturmarke „LUNIK 2“ auf. Der Name ist eine Anspielung auf die erste Raumsonde die den Durchbruch schaffte und am 13. September 1959, im Rahmen der sowjetischen Lunik-Mission, als erstes vom Menschen konstruierte Objekt gezielt auf dem Mond aufschlug. „LUNIK 2 steht für unsere Philosophie, gemeinsam mit unseren Kunden Strategien, Projekte und Kampagnen entwickeln zu wollen, die sie und uns dorthin bringen, wo andere noch nicht waren“, erläutert Managing Partner Gerhard Kürner die Vision.

Gebündelte Kräfte bringen Vorteile für Kunden

Neue Medien und die vollständige Digitalisierung vielfältiger Prozesse stellen Agenturen vor die Herausforderung, der Veränderung mit neuen Angeboten zu begegnen. Das birgt sowohl Risiken als auch große Chancen. „Das haben wir erkannt“, so Kürner. „Mit der Fusion können wir nun mit einem völlig neuen Agenturmodell und einem Team aus über 40 SpezialistInnen den bestmöglichen Service für unsere Kunden anbieten.“ Denn anders als in den meisten Agenturen werden bei LUNIK 2 die Bereiche Digital, Content und Advertising nicht als separate Einheiten, sondern vollständig in die Organisation integriert geführt werden. Das Ziel: Die strategische Planungskompetenz weiter zu erhöhen.

Für bestehende Kunden bleiben sowohl die Ansprechpartner, die Preisstruktur als auch die Möglichkeit der Terminvereinbarung direkt beim Kunden, auch außerhalb von Linz, erhalten. „Für unsere Kunden entstehen durch die Fusion also keine Nachteile, sondern nur Vorteile. Durch die Bündelung unserer Kräfte in zentralen, punkto Know-how breit aufgestellten Kompetenz-Teams, kann der strategisch-kreative Output ganz im Sinne unserer Kunden gesteigert werden“, ist Harry Kriegner überzeugt.

Der Vorteil der Fusion und des strategischen Zusammenschlusses am Standort Linz liegt für die Kunden also auf der Hand: Vollständige Integration der Kernkompetenzen strategische Planung, Content Management, Advertising und Digital bei allen internen und externen Touchpoints.

Durch eine gleichzeitig möglichst leane und schlanke Administration sowie eine größtmögliche Effizienz bei allen Planungs- und Umsetzungsschritten, kann auch die Kostenstruktur im Sinne der Kunden optimal gesteuert werden.

„Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung von neuen, unglaublich vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten und einem sich beschleunigenden Wandel. Die sichere Navigation durch diesen stürmischen Wandel der Zeit ist das, was unsere Kunden am meisten brauchen“, erklären Gerhard Kürner und Harry Kriegner abschließend.

Linz, 6. November 2015

Titelfoto: Freuen sich auf die zukünftige Bündelung der Kräfte: Harry Kriegner (Inhaber Tower Trash) und Gerhard Kürner (Managing Partner der S)KG)

Fotocredit: ms. foto.group (Bilder können unter Angabe der Quelle honorarfrei abgedruckt werden)

 

Continue Reading